REISESUCHE

Legende:
= buchbar
= nur auf Anfrage buchbar
= nicht mehr buchbar





Freie Plätze:buchbar
  
Reisepreis:
pro Person im Doppelzimmer: € 599,00
Einzelzimmerzuschlag: € 80,00

Via Sacra - auf den Spuren des Christentums
07.08.2019 bis 11.08.2019

Reisenummer: PI31002

Buchungsformular

Kultur- und Pilgerreise durchs Dreiländereck Deutschland - Tschechien - Polen

Kultur- und Pilgerreise durchs Dreiländereck Deutschland - Tschechien - Polen

Entdecken Sie die sakralen Schätze Schlesiens, Nordböhmens und der Oberlausitz. Hier kreuzten sich einst die großen Handelswege, die von Ost nach West und von Süd nach Nord führten. Der christliche Glaube hat über Jahrhunderte seine Spuren hinterlassen. Mitten in der wunderschönen Landschaft, auf Hügeln und Gebirgszügen, in lieblichen Tälern, an Felswänden und Berghängen erzählen prächtige sakrale Denkmäler ihre spannende Geschichte. 16 Stationen, darunter die Wallfahrtskirche in Haindorf, die Kapelle der Heiligen Anna in Münchengrätz, die Stabkirche Wang in Krummhübel, die Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz in Hirschberg, die Fastentücher in Zittau und das Heilige Grab, der Kreuzweg und die Evangelische Kirche St. Peter und Paul in Görlitz, verbinden über Ländergrenzen hinweg beeindruckende Orte des Glaubens.

1. Tag: Donauwörth - Bautzen - Görlitz
Anreise über Nürnberg - Bayreuth - Chemnitz - Dresden nach Bautzen. Bautzen ist kulturelles und politisches Zentrum der Sorben. Bei der Stadtführung „Mit 1000 Schritten durch 1000 Jahre Bautzen“ lernen Sie die historische Altstadt mit den vielen Türmen kennen. Nach dem Aufenthalt Weiterfahrt nach Görlitz und Zimmerbezug im Hotel.

2. Tag: Görlitz - Ostritz - Reichenberg (Liberec)
Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Stadtführer zum Rundgang durch Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands mit fast 400 Baudenkmälern aus 500 Jahren Baugeschichte. Beim Rundgang über Ober- und Untermarkt sehen Sie die Kirche St. Peter und Paul. Von dort führt ein Kreuzweg auf der Görlitzer Via Dolorosa zum Garten des Heiligen Grabes. Die gesamte Pilgerstätte besteht aus der Doppelkapelle, der Nachbildung der Grabeskirche in Jerusalem. Im Anschluss Fahrt nach Ostritz mit Besuch der Klosteranlage mit Michaeliskirche, Dreifaltigkeitssäule, Statue des Hl. Nepomuk und Skulptur von Papst Johannes Paul II. Weiterfahrt in die Oberlausitz nach Zittau. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören zwei in Deutschland einzigartige Fastentücher. Das Große Zittauer Fastentuch von 1472 erzählt in 90 Bildern die Geschichte Gottes mit den Menschen. Das Kleine von 1573 zeigt die Kreuzigung Christi, umrahmt von 30 Symbolen seiner Passion. Nach dem Besuch Fahrt nach Reichenberg ins gebuchte Hotel

3. Tag: Ausflug Friedland - Haindorf - Bad Liebwerda
Fahrt durch das Isergebirge - Friedland mit Wallenstein-Schloss - Haindorf. Besuch der barocken Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung. Gläubige pilgern zum Gnadenbild der Mater Formosa im Strahlenkranz vor dem Hauptaltar. Nachmittags Weiterfahrt nach Bad Liebwerda und geführte Besichtigung. Im Anschluss Rückfahrt nach Reichenberg. Beim Stadtrundgang sehen Sie Rathaus, Stadttheater, Erzdekanatskirche, Schloss und die Wallensteinhäuser im ehemaligen Tuchmacherviertel.

4. Tag: Ausflug Hirschberg - Grüssau - Krummhübel
Die Via Sacra führt ins polnische Riesengebirge. Hirschberg mit hübschen Laubenhäusern, Rathaus, Neptunbrunnen und Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz. Grüssau mit barockem Klosterkomplex der Zisterzienser. Sehenswert ist die markante Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. Das legendenumwobene Gnadenbild der Muttergottes mit Jesuskind wurde 1997 von Johannes Paul II. feierlich gekrönt. Krummhübel mit hölzerner Stabkirche Wang. Dieses wertvolle Denkmal der Wikingerarchitektur wurde in Norwegen abgebaut, trat 1841 mit Schiff und Pferdewagen die Reise nach Schlesien an. 1844 erfolgte die feierliche Einweihung. Rückfahrt nach Reichenberg.

5. Tag: Reichenberg - Gablonz - Donauwörth
Abreise von Reichenberg mit Weiterfahrt nach Gablonz und Besuch des Museums für Glasschmuck und Bijouterie. Nach dem Aufenthalt Rückfahrt, Rückkunft gegen 20.00 Uhr.

Unsere Leistungen
√ Fahrt im Komfort-Reisebus
√ Bordfrühstück
√ 1 x Übernachtung mit Halbpension im guten Mittelklassehotel in Görlitz
√ 3 x Übernachtung mit Halbpension im guten Mittelklassehotel in Reichenberg
√ alle Ausflüge und Stadtführungen
√ Eintritt Heiliges Grab in Görlitz
√ Eintritt Kloster Mariental Ostritz
√ Besichtigung Großes Fastentuch in Zittau
√ Eintritt Schloss Friedland
√ Besichtigung Wallfahrtskirche Haindorf
√ Besichtigung Gnadenkirche zum Hl. Kreuz
√ Eintritt Kloster Grüssau
√ Eintritt Stabkirche Wang
√ Eintritt Glasmuseum Gablonz
√ geistliche Leitung: Herr Stadtpfarrer Gerhard Schlechta

Abfahrt
05.00 Uhr Donauwörth
05.40 Uhr Wemding
06.05 Uhr Dietfurt
(weitere Zustiege auf Anfrage möglich)


Vorvertragliche Informationen nach § 651a BGB:

Zur Ansicht direkt auf der Seite:

Zum Download als PDF-Datei:

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise

Wichtige Reise- und Buchungsinformationen

application/pdf
Buchungsinformationen (pdf / 156,26 kB)

Reisebedingungen für Pauschalangebote für Buchungen ab dem 01.07.2018

Datenschutzerklärung

>>Ihre eingegebenen Daten werden bei der Übertragung geschützt: Sicher online buchen mit SSL-Verschlüsselung<<

Buchungsformular